Aus einem Traum wird Wirklichkeit!

   13. April 2014

So wunderschön kann unsere Vermittlung werden: Post von Mio, die jetzt Shanti heißt:
“Hier kommt ein lieber Gruß von Mio,
nachdem sie ja viele Monate liebevoll von Ihrer Pflegemamas aufgepäppelt und umsorgt wurde und in dem neuen Heim alles so anders aussah, roch und sich anhörte, war sie schon froh, dass ihr neues Körbchen gleich noch so eine spitzen Höhle abgab. Von Tag zu Tag mutiger und entspannter werdend hat Mio, die inzwischen gar nicht mehr so viel miaut wie früher, inzwischen sogar einen neuen Namen verliehen bekommen. Sie und wir fanden Shanti (Frieden, innere Stille) passt zu einer Katzendame die Veränderung so gelassen hinnimmt. Jetzt hat sie schon in jedem Zimmer einen Lieblingsplatz. Na klar, immer den kuscheligsten Sessel.
In den ersten Tagen wurde nach den Umzugsstrapazen erst mal viel geschlafen und schon mal ausgiebig vom Fenster aus die besten Jagdrouten erkundet, um einen Plan von allen  Mäuselöchern anzufertigen. Aber was eine echte Katze ist, die nutzt natürlich jede Gelegenheit, um im Training zu bleiben. Das bereitgestellte Spielzeug war da schon ein recht nettes Übungsmaterial, aber Hausspinnen sind in ihren Augen die weitaus interessanteren Sparringspartner.
Eine Woche lang hat Shanti nicht nur die neue Umgebung, sondern auch uns genau unter die Lupe genommen und sich zum Glück spürbar von Tag zu Tag heimischer gefühlt.
Schließlich galt es noch das größte Zimmer zu erforschen… den Garten und die Natur drum herum!
Das war ganz schön aufregend (nicht nur) für sie. Über 3 Stunden ist sie erst mal nur ums Haus gepirscht und ist jetzt ganz schön stolz auf sich selbst und ihren Abenteuergeist.
Auch wenn sie trotz erster Versuche noch keine Beute gemacht hat und auf uns als Dosenöffner zurückgreifen musste, scheint sie sehr zufrieden zu sein. Es war auch erst der Erste von vielen Erkundungs-und Beutegängen. Sicher wird sie in den nächsten Tagen schon weitere Kreise durch ihr neues Revier ziehen.
Uns hat sie längst in ihren Klauen und wir finden wir sind ein super Team.
Es ist eine große Freude zu beobachten, wie sie ihre Katzennatur auslebt.
Durch das Dickicht streifen, pirschen, belauern, jagen, das ist ihr Ding.
Natürlich war es aber auch ein ganz besonderer Moment für uns, als sie nach dem ersten Freigang wieder den Weg zu uns zurück gesucht hat
und sich wieder in das um die Beine streichende und sich auf dem Teppich räkelnde Wollknäuel verwandelt hat.
Schon als wir sie das erste mal auf der Seite des Katzenschutzbundes gesehen haben, ahnten wir, dass so ein kuscheliger Freigeist richtig gut zu uns passen würde!
Vielen Dank, an alle die sich so engagiert und hingebungsvoll um Shanty (Mio) und ihr Wohl gekümmert haben, für die hilfreichen Extratipps,
die geholfen haben ihr das Einleben bei uns zu erleichtern, so dass wir einen richtig guten Start miteinander hatten und nun eine so tolle Mitbewohnerin unser Leben bereichert.
Herzliche Grüße
Die Seebewohner: Shanti, Torsten und Nicole”

Mio hatte einen großen Wunsch und der wurde jetzt mehr als erfüllt. Sie zieht in Essen an den Baldeneysee zu einem sehr netten Pärchen, die genau so wohnen, wie es sich Mo erträumt hatte. Jetzt kann sie schmusen, spielen, hinter Motten herjagen, Mäuschen aufstöbern, Spinnen fangen und ihr Katzenleben ganz doll genießen. Dass wird sie ihren Menschen sicher mit ganz viel Liebe und Anhänglichkeit danken.

Wir bedanken uns bei Ihnen, dass Sie sich für ein Kätzchen vom Katzenschutzbund Essen entschieden haben und wünchen Ihnen ganz viel Freude und Spaß mit Mio. Vielleicht haben Sie ja Lust sich mal zu melden und “Post” zu schicken.


© Katzenschutzbund e.V./ Cat-Sitter-Club Essen I Büssemstr. 22 I 45276 Essen