(139) Findus und Vinera – Liebes Geschwisterpaar möchte gern zusammen bleiben (Wohnungshaltung)

   13. Dezember 2023
Vinera (schwarz) und Findus (rot)

Findus und Vinera sind Brüderchen und Schwesterchen. Seit 1,5 Jahren teilen sie Freud und Leid, daher möchten wir sie ungern trennen.

Es sind ehemalige „Wildlinge“, daher verstecken sie sich leider wenn Besuch kommt. Aber das legt sich nach ein paar Tagen und wie man auf den Fotos sehen kann, sind beide sehr verschmust .

Leider haben beide ein Handicap, das sog. „short-Ulna-Syndrom“ , oder einfach ausgedrückt: ihre Vorderbeine sind krumm wie Dackelbeine.

Sie wurden diesbzgl. in der Tierklinik gründlich untersucht mit dem Ergebnis, dass aktuell keine aufwendige Operation erforderlich ist!

Sie laufen, springen und spielen wie jede andere Katze auch! Natürlich können wir nicht ausschließen, dass in einigen Jahren Probleme wie Arthrose auftreten können oder sogar eine Operation (Kürzung des Radius) erforderlich ist.

Wir werden diesbzgl. mit den neuen Besitzern auf jeden Fall eine Lösung finden. Aufgrund des Handicaps sollten sie keinen Freigang bekommen. Eine katzengerechte Wohnung mit gesichertem Balkon wäre perfekt.

Kinder sollten schon älter und vernünftig sein. Findus und Vinera sind selbstverständich kastriert, 3x geimpft und gechippt.

Bei Interesse melden Sie sich bitte per Mail an: geschaeftsstelle@katzenschutzbund-essen.de oder telefonisch unter : 0201-593081


Ab dem 01.01.2018 ist der Verein beim Amtsgericht Essen, Reg.-Nr. 2600, unter folgender Anschrift registriert: Am Krausen Bäumchen 49, 45136 Essen